Abenteuer Kletterpark

Die eigenen Grenzen austesten, die Welt von oben sehen, der Sonne ein Stückchen näher kommen – Kletterparks und Hochseilgärten bieten luftige Abenteuer. 

 

Im Frühjahr, wenn an den Bäumen wieder Blätter wachsen und die ersten warmen Sonnenstrahlen durch die Äste fallen, startet die Klettergarten- Saison.

Klettergarten

Im Team zum Ziel

Kletterparks bieten Spaß und Action und fördern gleichzeitig die Koordinierungsfähigkeit und den Teamgeist der Kletterer. Denn: So manches Hindernis lässt sich nur gemeinsam überwinden.

Vom Anfänger bis Profi

Bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können alle, ganz unabhängig von Alter, Mut und Geschicklichkeit zeigen, was sie sich trauen. Dabei unterscheiden sich die Strecken vor allem in der Höhe und sind dazu mit Farben gekennzeichnet.

Sicher von Baum zu Baum

Bei allem Abenteuergeist steht die Sicherheit natürlich an erster Stelle. Deshalb ist die Absicherung durch Klettergurte und Helme ebenso Pflicht wie eine Einweisung vor dem Einstieg in den Pfad.

Beste Voraussetzungen: Feste Schuhe und Gute Laune

Beim Besuch im Klettergarten muss niemand mit einer kompletten Kletterausrüstung daherkommen. Klettergurt, Helm und auch Handschuhe werden vor Ort ausgeliehen und sind im Eintrittspreis enthalten. Allerdings sollte darauf geachtet werden, robustes Schuhwerk zu tragen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der SCHUHVERLIEBT.